Laser statt Messer:

Moderne Lasertechnologie ermöglicht schonend und ohne Skalpell die Behandlung zahlreicher medizinischer und kosmetischer Hautveränderungen.

Lasersysteme haben in den letzten Jahren das Tätigkeitsfeld der Hautärzte wesentlich erweitert. Neben medizinischen Behandlungen von zum Beispiel Feuermalen, Krampfadern und Besenreisern, einiger Hautkrebs - und Hautkrebsvorstufen (nach feingeweblicher Sicherung), ist besonders im kosmetischen  Bereich eines der Haupteinsatzgebiete moderner Lasertechnologie zu sehen. Ob dauerhafte Haarentfernung, Tattooentfernung, Narbenbehandlung oder narbenfreie Entfernung von Pigmentstörungen sowie Alterswarzen, der Laser gehört in jedem Fall in die Hände des dermatologischen Facharztes. Fälle von schweren Verbrennungen, Narbenbildungen, Nichterkennen und unfachmännisches Entfernen von Hautkrebs haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Patienten sollten deshalb bei der Auswahl ihrer Behandlung auf das Vorliegen des Zertifikats  „Medizinische Lasertherapie“ achten, dass ausschließlich speziell ausgebildeten Fachärzten verliehen wird.
dauerhafte haarentfernung
Zum Seitenanfang