Bei den meisten Hauterkrankungen ist eine ambulante Therapie ausreichend wirksam und erfolgreich.

Nur bei sehr wenigen schweren oder ausgedehnten Erkrankungen oder bei Vorliegen schwerer Begleiterkrankungen wie Demenz, Immobilität, schlecht eingestellter Zuckerkrankheit, schweren Herz-/Kreislauferkrankungen usw. ist eine Einweisung durch den Haus- oder Facharzt zur operativen oder medikamentösen stationären Behandlung notwendig. Die Ärzte unserer Praxis behandeln in Zusammenarbeit mit Klinikärzten der verschiedenen Abteilungen besonders betroffene Patienten. Innerhalb weniger Tage kann der Zustand des Patienten meist soweit gebessert werden, dass eine ambulante Weiterbetreuung durch den einweisenden Haus- oder Facharzt möglich ist.
dauerhafte haarentfernung
Zum Seitenanfang